Sophie Scholl (1921-1943)

Sophie Scholl (1921-1943)

Sophie Scholl
Widerstandskämpferin und Mitglied der „Weißen Rose“
Studentin der Biologie und Philosophie
* 9.5.1921 in Forchtenberg
+ 22.2.1943 in München (hingerichtet = ermordet)

1940 Abitur in Ulm

Danach Ausbildung zur Kindergärtnerin, wurde dann zum Arbeitsdienst und anschließend zum Kriegshilfsdienst eingegezogen.

Mai 1940 Studium in München. Belegte die Fächer Biologie und Philosophie.
Gehörte wie ihr Bruder Hans der aus Studenten, Künstlern und Gelehrten gebildeten Widerstandsgruppe „Weiße Rose“ an, die zu einer klaren Entscheidung gegen Hitler und sein Regime aufrufen wollten, um damit – wie es heißt – „eine Erneuerung des schwer verwundeten deutschen Geistes anzustreben“.

Am 18. Februar 1943 wurde Sophie Scholl mit ihrem Bruder in der Universität München verhaftet und am 22. Februar 1943 durch den Volksgerichtshof unter Vorsitz von Freisler zum Tode verurteilt. Das Urteil wurde einige Stunden später vollstreckt.