07.05.2017

Abschiebeknast Pforzheim

Am Samstag den 13. Mai, um 13.00 Uhr, findet in Pforzheim eine Demonstration gegen Abschiebegefängnisse, Abschiebegewahrsam und den weiteren Abbau von Flüchtlingsrechten statt.

Das baden-württembergische Abschiebegefängnis Pforzheim, das bis 2018 auf 80 Plätze ausgebaut werden soll, hat bereits eine lange Geschichte. Über die Deportationen in der NS-Zeit, die von diesem Ort ausgingen und die Nicht-Aufarbeitung sprachen wir mit dem Historiker Gerhard Brändle.Siehe radio dreyeckland (https://rdl.de/beitrag/vom-heutigen-abschiebegef-ngnis-pforzheim-wurden-der-ns-zeit-j-dinnen-und-juden-und)


Ein Gebäude mit mörderischer Geschichte. Vom heutigen Abschiebegefängnis Pforzheim wurden in der NS-Zeit Jüdinnen und Juden und NazigegnerInnen in den Tod deportiert Abschiebeknast Pforzheim.jpg Der heutige Abschiebeknast Pforzheim hat eine lange Geschichte.
Quelle:
Stadtarchiv Pforzheim
© Friedensinitiative Bruchsal